In der heutigen Folge möchte ich euch einmal erklären, was SEO überhaupt ist. Hör direkt rein oder lies dir die Zusammenfassung der Podcastfolge „Was ist SEO und was bringt es dir?“ in diesem Artikel durch. Der SEO-Podcast für selbstständige Frauen hat noch einige weitere spannende Folgen rund um das Thema SEO für dich bereit.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von seopodcast-annalange.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

SEO steht für die Abkürzung Suchmaschinenoptimierung und ist abgeleitet von dem englischen Wort Search Engine Optimization. Also daher kommt auch das E in SEO. Ich fange jetzt nochmal von Grund auf  an, da ich nicht weiß, wer schon in Berührung kam mit dem Begriff SEO und für wen das Wort gegebenenfalls noch absolutes Neuland ist.

Was ist überhaupt eine Suchmaschine? Irgendwie klingt es für mich total so ein bisschen futuristisch. Suchmaschine? Genau. Normalerweise sagen wir meistens nur noch Google dazu. Also Google ist eine Suchmaschine. Wir suchen etwas im Internet, in einer Suchmaschine. Es gibt auch noch andere Suchmaschinen außer Google z.B. Ecosia, die sich pro Suche für die Pflanzung von Bäumen im Regenwald engagieren. Zusätzlich gibt es von Microsoft die Suchmaschine Bing. Der Marktführer ist definitiv Google. Und ich bin mir sicher, der größte Teil von euch von den Zuhörern nutzt Google wahrscheinlich sehr häufig-

Jetzt haben wir das S und das E geklärt, Search Engine = Suchmaschine. Und jetzt kommen wir zu dem O.

Warum müssen wir für die Suchmaschine unsere Webseite optimieren?

Als ganz einfache Antwort: Google kann nicht hellsehen. Es ist nicht mehr 1992 und als nur  10 Webseiten online waren. Für mich ist das irgendwie total unvorstellbar als Digital Native. Ich war damals zwei Jahre alt, 1992. Und wenn ich jetzt dran denke, es gab mal eine Zeit, in der es nur 10 Webseiten gab. Mittlerweile hat Google mehr als 1,7 Milliarden Webseiten zur Verfügung, die es dann bei einem bestimmten Suchbegriff dem Nutzer vorschlägt.

Konkretes Beispiel: Wenn du nach einem neuen Esstisch suchst und gibst bei Google oben Esstisch ein, dann hast du weltweit wahnsinnige viele Anbieter, die eine Website haben, die Esstische anbieten. Und jetzt muss Google irgendwie herausfiltern, um dir genau das anzuzeigen, wonach du suchst und was du haben willst.

Und da spielen jetzt natürlich ganz viele Faktoren rein die Sprache, der Standort, verschiedene Anbieter. Und wenn wir jetzt nochmal ins Detail reingehen es gibt ja manche, die z. B. Tische schreinern. Also ein Schreiner bietet nutzt den Begriff Esstisch. Dann gibt es Ikea, die Tische anbieten. Dann gibt es vielleicht auch Do it yourself Blogs, die Anleitungen schreiben, wie man einen Esstisch bauen kann. Und das muss Google jetzt herausfiltern.

Was ist SEO_Beispiel Esstisch Suche

 

rrWonach sucht er und welche passende Website schlage ich ihm jetzt vor?

Um die Frage „Was ist SEO“ zu beantworten, klären wir erstmal wie Google funktioniert

Google ist eine Suchmaschine. Es sitzt kein Mensch dahinter, der eine Anfrage kriegt und sich dann überlegt: „Ach, jetzt scroll ich alles durch, ich schaue mir alle entsprechenden Webseiten an. Guck mal hier die 100 Millionen durch.“ Das funktioniert nicht. Dafür ist die Vielfalt zu groß. Und es ist nicht mehr wie vor 55 Jahren, wenn Telefonanrufe reinkamen und die entsprechenden Leitungen noch vom Fräulein vom Amt umgestellt werden mussten, um einen Anruf durch zu stellen. Google ist vollautomatisiert und damit Google jetzt das richtige Ergebnis anzeigt, gibt es bestimmte Kriterien, wonach Google eine Website sozusagen bewertet und dann entscheidet. Das heißt, Google hat ein System entworfen, einen sogenannten Algorithmus, ein Programm das deine und andere Webseiten durchsucht, um herauszufinden: Worum geht es denn jetzt überhaupt auf der Seite?

Und damit nicht jede Seite was anderes macht und Google den Inhalt schnell versteht, denn die Suchanfragen müssen natürlich superschnell angezeigt werden, gibt es ungefähr 200 verschiedene Kriterien, wonach Google eine Website bewertet. Und dann entscheidet Google an welcher Position deine Seite zu einem bestimmten Suchbegriff anzeigt. Die meisten, die jetzt zuhören oder die vielleicht schon mal mit SEO in Kontakt waren, die denken sich jetzt vielleicht: „Boah, jetzt muss ich 200 Sachen an jeder Seite ändern, da hab ich überhaupt kein Bock drauf.“

Und jetzt kommen wir zum nächsten Punkt, was super spannend ist.

Was bringt mir denn jetzt die Suchmaschinenoptimierung überhaupt?

Jetzt haben wir geklärt „Was ist SEO“? Doch wozu lohnt sich denn der ganze Aufwand mit SEO? Ganz einfach: Du kannst durch die Optimierung deiner Seite kostenlos neue Kunden gewinnen und die Kunden finden dich bei Google.

Das heißt, mit SEO kannst du deine Sichtbarkeit erhöhen und durch die neuen Webseiten Besucher auch potentielle Kunden erreichen. Und das ist doch das Ziel von uns allen, oder?

Wir haben unser Unternehmen nicht einfach nur als Hobby, sondern wir wollen wirtschaftlich handeln. Wir wollen Kunden gewinnen und dafür musst du nicht ständig live gehen. Bei Instagram, bei Facebook Storys teilen, dein Gesicht zeigen, sondern du kannst mit SEO im Hintergrund aktiv an deiner Seite arbeiten. Und der weitere Vorteil von SEO ist, dass deine Rankings, also die Positionen bei Google an der Stelle, an der deine Website angezeigt wird, meist langfristig bleiben. Besonders im Vergleich zu einem Social Media Post, der nur eine ganz kurzfristige Wirkung und  Sichtbarkeit hat und meistens nach 24 Stunden verschwindet.

Hast du bei Google die Chance, dass deine Artikel und deine Seiten langfristig zu sehen sind und immer wieder gesucht und gefunden werden?

Wenn du deine Seite richtig optimierst, bringt SEO dir dauerhaft Kunden und für mich ist es deshalb mein absolutes Lieblings-Online-Marketing Tool, denn ich kann gerade als Mompreneur, die nicht jeden Tag Zeit hat, Fotos zu machen, live zu gehen etc. einfach durch meinen Blog, durch meine Webseite erreichen, dass die Kunden mich online finden.

Und in den nächsten Folgen zeige ich dir, worauf es bei SEO ankommt und wie du deine Website optimieren kannst, damit du auch von deinen Wunschkunden bei Google gefunden wirst.

 

Jetzt interessiert mich natürlich

– Wusstest du bereits, was SEO ist?

– Wie stehst du zu SEO?

– Steht ihr auf Kriegsfuß oder hast du vielleicht schon selber Optimierungen vorgenommen?

Lass mir gerne einen Kommentar zur aktuellen Folge da und ich freue mich schon auf die nächsten Folgen

Bleib auf dem Laufenden & starte mit deinem Business durch

Bleib auf dem Laufenden & starte mit deinem Business durch

Melde dich für meinen Online-Marketing Newsletter an und erfahre auf welche Stellschrauben es im Online-Marketing wirklich ankommt.

- Tipps & Tricks

- Podcast Folgen

- Angebote

- Freebies

Einfach und verständlich erklärt, damit du es gleich umsetzen kannst.

Bis bald im Newsletter,

deine Anna

 

 

Das hat geklappt. Bitte bestätige deine Anmeldung nochmals in der Email.