Viele Unternehmerinnen sind einfach überfordert von den vielen Möglichkeiten im Online-Marketing. Geht’s dir auch so?

Du planst vielleicht gerade aufgrund von Corona deine Dienstleistung oder deine Produkte online zu verkaufen und ein Guru nach dem anderen überrennt dich mit neuen Tipps und der wahren Strategie zum Geschäftserfolg. Das Stichwort „Sichtbarkeit“ wurde dabei 2020 sehr häufig in den Mund genommen.

Puh. Das Angebot an Online-Marketing Coaches hat selbst mich manchmal in 2020 überfordert, obwohl ich seit 10 Jahren im Marketing tätig bin.

Hintergrund der Online-Marketing Blogparade

Daher habe ich mir überlegt, dass ich eine Blogparade zum Thema „Was ist die beste Online-Marketing Strategie für mehr Sichtbarkeit“ starte, um etwas Licht in den Online-Marketing Dschungel zu bringen. Dabei habe ich auch andere Online-Unternehmerinnen zu Wort kommen lassen. Mir war es besonders wichtig, dass es um persönliche Erfahrungen aus der eigenen Vermarktung oder der Vermarktung von Kunden geht.

Bei der Blogparade zur besten Online-Marketing Strategie haben diese vier wunderbaren Unternehmerinnen mitgemacht:

  • Heike, die Gründerin vom Unternehmerhandbuch : Für sie ist durch das Bloggen als Marketing-Instrument ein ganz neuer Job entstanden, der zu 80% ihrer Arbeit ausmacht. Ihr erhaltet Tipps aus 10 Jahren Erfahrung.
  • Sirit, die Gründerin der Textagentur Textwelle gibt wertvolle Tipps für deine digitale Strategie, damit du auch in die Umsetzung kommst.
  • Aline, die Gründerin von Female Power PR verrät uns, dass klare Aussagen unabdingbar sind, um Kunden online zu gewinnen und schließlich auch deine Produkte zu verkaufen.
  • Dorit, die Gründerin und Inhaberin des Kommunikations- und Textservice Klopfecke macht den krönenden Abschluss. Denn ihrer Erfahrung nach ist die beste Online-Marketing-Strategie eine, die zu deinem, Business als auch zur Unternehmerin gut passt.

Am Ende des Artikels verrate ich dir welche Online-Marketing Strategie zu dir passt.

Welche Online-Marketing Strategien gibt es überhaupt?

Als Einzelunternehmerin wirst du oft gerade am Anfang deiner Tätigkeit, wenn du noch keine Mitarbeiter hast, zu deiner eigenen Marketing Managerin. Damit du weißt, was alles im Online-Marketing möglich ist, liste ich dir die häufigsten Online-Marketing Instrumente auf:

  • Klassisches Online-Marketing (wie Bannerwerbung)
  • Virales Marketing (Kostenlose Angebote, Gutscheine & co.)
  • Newsletter
  • Affiliate Marketing
  • Content Marketing (Blog)
  • Social Marketing
  • Suchmaschinenmarketing (Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung)

Nur ein Instrument einzusetzen wird dir vermutlich keine Kunden bringen. Daher bedarf es der passenden Online-Marketing Strategie auf dem Weg in die Sichtbarkeit.

Doch was wird unter einer Strategie überhaupt verstanden?

Strategie wird definiert als die grundsätzliche, langfristige Verhaltensweise (Maßnahmenkombination) der Unternehmung und relevanter Teilbereiche gegenüber ihrer Umwelt zur Verwirklichung der langfristigen Ziele. (Quelle: Gabler Wirtschaftslexikon)

Klingt kompliziert, oder? Im Grunde geht es nur darum, dass du dir Ziele setzt und diese mit unterschiedlichen Maßnahmen erreichst. Welche Marketing Maßnahmen dabei am besten für dich passen, verraten wir dir in den folgenden Absätzen.

Expertinnenstimmen zur besten Online-Marketing Strategie in die Sichtbarkeit

1. Content Marketing: Lohnt sich ein Blog auf dem Weg in die Sichtbarkeit?

Heike teilt im Rahmen der Blogparade ihre Erfahrung aus 10 Jahren Online-Marketing. Sie wollte genauso wie viele andere Unternehmerinnen sichtbarer werden. Statt langweilige Werbung für ihre Unternehmensberatung zu schalten, entschied sie sich im Rahmen des Unternehmer Handbuchs Ratgeber Texte aus dem Unternehmeralltag zu schreiben. Ihr Ziel war es neue Kunden damit zu generieren. Und tatsächlich, ihr Weg in die Sichtbarkeit funktionierte, nach 2 Jahren besuchten 15.000 Besucher pro Monat ihre Seite- wow!  Ob Heike damit auch neue Kunden generieren konnte, erfahrt ihr in ihrem Beitrag. Zusätzlich gibt sie in ihrem Beitrag einige Tipps wie sie selbst am Blog dran bleibt und ihn verbreitet. Den ausführlichen Bericht kannst du im Artikel „Sichtbarkeit durch Online-Marketing? Meine Erfahrung aus 10 Jahren bloggen“ lesen.

2. Marketing Tipps für deine digitale Strategie

Sirit ist Texterin und kennt sich durch ihr eigenes Marketing und das Texten für Kunden mit den verschiedensten Online-Marketing Strategien aus. Worauf es dabei ankommt und wie du Online-Marketing erfolgreich umsetzt, verrät sie dir mit 4 wertvollen Tipps. Du weißt nicht wo du anfangen sollst, findest keine Zeit für alle Aufgaben, weißt nicht welche Inhalte du erstellen sollst, auf welchen Plattformen du postest und willst nicht von alten Vorgehensweisen abweichen? Wie du das in Angriff nehmen kannst, erfährst du von Sirit im Artikel „Marketingtipps für deine digitale Strategie“.

3. Die beste Strategie nützt nichts, wenn du am Ende nichts verkaufst.

Dein Ziel auf dem Weg in die Online-Sichtbarkeit ist am Ende immer der Verkauf deiner Produkte. Du betreibst dein Unternehmen ja sicher nicht als Hobby, sondern möchtest davon leben können. Du hältst dich an alle Regeln des Online-Marketings und doch besucht kaum jemand deine Seite oder springt gleich wieder ab? Aline beleuchtet in ihrem Beitrag zur Blogparade das Thema Texte! Denn die Inhalte all deiner Online-Marketing Beiträge sind natürlich das A und O auf dem Weg in die Sichtbarkeit. Zum Artikel: Bessere Texte schreiben: so verkaufst du effektiv deine Produkte & Dienstleistungen!

4. Die einzig wahre Nonplusultra-Strategie? Du musst gar nichts und sie muss zu DIR passen!

Dorit ist Texterin und hat schon viele Kunden auf allen möglichen Online-Marketing Kanälen textlich begleitet und viel selbst ausprobiert. Sie nennt uns die wichtigste Grundlage für eine erfolgreiches Online-Marketing auf dem Weg zur Sichtbarkeit: eine eigene Webseite. Zusätzlich erklärt sie, warum die Zielgruppe so wichtig ist und gibt ein paar Beispiele wo du sie online finden kannst. Apotheker tummeln sich sicher nicht wie Coaches in Facebook-Gruppen, oder was meinst du? Zusätzlich nimmt Dorit den Druck der Online-Gurus raus, dass du NUR mit Formel XY und ständiger Präsenz erfolgreich bist. Den Beitrag von Dorit findest du im Artikel: „Die beste Online-Marketing-Strategie für dich und dein Business

Die für dich passende Online-Marketing Strategie in die Sichtbarkeit

Dein Weg in die Sichtbarkeit und die Wahl der zu dir passenden Online-Marketing Strategie hängt von einigen Faktoren ab. Ergänzend mit meinen Empfehlungen fasse ich dir nochmal alle Tipps der Blogparadenteilnehmer zusammen.

1. Hast du Budget für dein Online-Marketing?

Konkret bedeutet es, ob du die Möglichkeit hast Geld in deine Sichtbarkeit zu investieren. Beliebte Möglichkeiten sind z. B. Werbeanzeigen bei Facebook, Instagram oder Google.

2. Falls du kein Budget hast, benötigst du Zeit.

Für Unternehmerinnen ohne Budget, die gerade noch am Anfang ihres Unternehmens stehen oder als Sidepreneur im Nebenberuf gründen, eignen sich Content Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing und Newsletter Marketing, um sichtbar zu werden. Warum? Weil du entweder noch kein Budget hast oder durch deinen Nebenberuf noch nicht zwingend auf das Einkommen durch deine Selbstständigkeit angewiesen bist. Daher kannst du in diesen Phasen auf „kostenlose“, jedoch sehr zeitintensive Online-Marketing Maßnahmen setzen. Wenn es allerdings schnell gehen soll, rate ich dir zu Schritt 1 in Anzeigen zu investieren.

4. Welcher Typ bist du?

  • Zeigst du dich gerne vor der Kamera?
  • Erstellst du gerne Grafiken?
  • Tauscht du dich gerne mit anderen aus, bist du eine Netzwerkerin?
  • Schreibst du gerne Texte?
  • Oder sprichst du lieber ohne Bild und Kamera?
  • Verbringst du gerne viel Zeit am Smartphone?
  • Machst du gerne Fotos?
  • Bist du technisch versiert? Hast du Lust dich in technische Themen einzuarbeiten?
  • Kannst du dich gut in andere rein versetzen?

4. Wer sind deine Kunden und wo halten sie sich auf?

5. Ist deine Webseite ansprechend und technisch auf Vordermann? Achte auf deine Texte.

6. Selbstorganisation

Mache dir einen eigenen Online-Marketing Plan für das Jahr. Plane grobe Ereignisse und gehe für jedes Quartal in die Vorplanung.

Am wichtigsten: Überlege dir gut bevor du startest, was du selbst gerne magst. Ist es für dich der absolute Graus live vor der Kamera zu sprechen? Dann ist eine ständige Präsenz auf den Social Media Kanälen wie Facebook und Instagram vermutlich nicht deine richtige Strategie, um online sichtbar zu werden.

Denn der Erfolg deiner Online-Marketing Strategie zu mehr Sichtbarkeit hängt hauptsächlich von dir ab. Wenn du nicht in die Umsetzung kommst, weil du z.B. überhaupt nicht gerne Blogartikel schreibst, dann wirst du auch nicht sichtbar. Und das liegt in diesem Fall nicht daran, dass Content Marketing nicht funktioniert, sondern weil du die Strategie nicht umsetzt.

Wo sollst du anfangen? Installiere dir als allererstes das kostenlose Analyse-Tool Google Analytics für deine Webseite und schaue woher deine bisherigen Webseiten Besucher kommen.

Google Analytics Basis Mini-Kurs

Mit der Anmeldung erhältst du neben dem Google Analytics Freebie zusätzlich meinen Online Marketing Newsletter. Ich respektiere deine Privatsphäre. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Marketing von

Sei dabei: SEO-Basics Masterclass

15.11.-19.11.2021

5 Tage SEO-Übungen

1 Ziel: SEO verstehen

Super, der 1. Schritt ist gemacht. Bestätige die Anmeldung bitte noch in deinem E-Mail Postfach